Musik kostengünstig herunterladen

Kennen Sie jemanden, der Musik kostenlos veröffentlicht? Warum senden Sie dies nicht auf ihre Weise und helfen Sie ihnen, es besser zu machen. Bevor Sie sich überhaupt entscheiden, was Sie mit der Musik machen möchten – stellen Sie sicher, dass Sie es bereit haben zu gehen. Für mich bedeutet das: Die Auswahl Ihrer Download-Qualität ist in YouTube Music wichtiger als in anderen Musik-Apps, weil YouTube Music Video oder Audio herunterladen kann, und diese Wahl kann drastische Unterschiede in der Fläche ihrer Musik haben. Bevor wir also zum Download kommen, lassen Sie uns dieses Set so bekommen, wie wir es wollen. Die Kosten: Die Kosten hängen vom Paket ab. Paket 1 kostet 6,49 USD pro Monat für 10 einzelne Downloads oder ein Album im Wert von 6,49 USD plus unbegrenztes Streaming. Paket 2 kostet 7,99 £ pro Monat und beinhaltet 15 Einzelne Downloads oder ein Album im Wert von 7,99, plus unbegrenztes Streaming. Paket 3 ist Zugang zu ihrem Online-Musik-Shop, der kostenlos ist. Tracks kosten 65p zum Download und Alben stehen ab 6,99 £ zum Download bereit. Murfie ist ein virtueller Musikladen, der neben einigen neuen Discs auch gebrauchte CDs speichert, verkauft und reißt. Als letzte Bastion vor der Piraterie ist Murfie eine gute Möglichkeit, Musik zu finden, die anderswo nicht verfügbar ist.

Egal, ob Sie eine Musik-Single oder ganze Alben kaufen möchten, hier sind die besten Seiten zu besuchen. Wir beginnen mit den Biggies — iTunes, Amazon und Google Play — und gehen zu einigen unserer Favoriten über, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben, wie Bandcamp. Wir verwenden Clickstream-Daten auf einem Panel von mehr als 16.500 europäischen Verbrauchern, um die Beziehung zwischen verschiedenen Online-Musikkonsumkanälen zu analysieren. Insbesondere stellen wir uns der Frage der Absatzverschiebung im digitalen Zeitalter und analysieren, wie lizenziertes Online-Musikstreaming das Kaufverhalten digitaler Musik beeinflusst. Unsere Ergebnisse zeigen keine Hinweise auf digitale Musik Verkäufe Verschiebung durch unlizenziertes Herunterladen und präsentieren, für einige Länder in unserem Beispiel, eine eher kleine, aber positive Elastizität von bis zu 0,04 zwischen diesen beiden Kanälen. Wir finden auch eine positive Beziehung zwischen der Nutzung von lizenzierten Streaming-Websites und lizenzierten Websites, die digitale Musik verkaufen, was auf eine stimulierende Wirkung von Musikstreaming auf den Verkauf digitaler Musik hindeutet. Unsere Ergebnisse zeigen wichtige länderübergreifende Unterschiede in diesen Effekten, mit Elastizitäten zwischen 0,09 und 0,01. Schließlich finden wir heterogene Effekte nach den Profilen von Einzelpersonen. Sowohl für nicht lizenziertes Herunterladen als auch für lizenziertes Streaming deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass Verbraucher mit höherem Interesse an Musik diese Kanäle in größerem Umfang als Ergänzung zu lizenzierten digitalen Käufen betrachten. Jetzt mit der Unterstützung vieler Indie-Musik-Labels, Bandcamp ist vielleicht die beste Alternative zu iTunes oder Amazon, vor allem, wenn Ihr Geschmack laufen, um die esoterischer.

Die Website ermöglicht es Ihnen, in dem Format, das Sie mögen (MP3, FLAC, Apple Lossless) und scheinbar so oft wie Sie möchten, ohne extra zu zahlen herunterladen. Die Angst: Lily Allen tritt 2009 beim Musikfestival T in the Park auf und wählt den richtigen Pool für Sie, weil sie nicht alle die gleiche Musik haben und einige Pools genrespezifische Optionen bieten, wo Sie weniger ausgeben können, aber gleichzeitig mehr auf das konzentrieren, was Sie tatsächlich spielen (zum Beispiel urban oder Top 40). Der Hauptwettbewerb von Bandcamp im Indie-Raum, CD Baby, bietet Musikern und Musikfans einen Ort, an dem sie ihre Musik kaufen und verkaufen können. Nicht so stöbern-freundlich wie Bandcamp (aufgrund des Mangels an Label-Engagement und “Name”-Bands), aber es ist ein Segen für wirklich unabhängige Künstler. Fühlen Sie sich, als ob Ihre Musik unbemerkt bleibt? Suchen Sie Ihre ersten 1000 Fans? Möchten Sie diese Follower in Käufer verwandeln? Bauen Sie Hier Ihre Fanbase. Wenn Sie in den meisten Musik-Apps eine Playlist oder ein Heruntergeladenes album haben, wird die App standardmäßig auf die heruntergeladene Kopie eingestellt, anstatt sie zu streamen. YouTube Music tut dies nicht. Um die heruntergeladene Kopie Ihrer Playlist oder Ihres Albums wiederzugeben, müssen Sie sie im Abschnitt Downloads abspielen.

CategoriesUncategorized